Ausgabe 7, Juli 2004 | In Marketing | 0 Kommentare

Auf den Inhalt kommt es an!

Dialog-Marketing-Texte sind Überbringer von Botschaften, Informationen, Benefits. Gute Texte sind die Kombination aus Aussage, Kürze und Diktion. Auf was muss man Achten?

Texte

Alle Texte im Dialog Marketing haben mit dem Produkt, für das sie werben, etwas gemeinsam: sie sind schicksalhaft mit Erfolg oder Misserfolg verbunden. Hat das Produkt keine Resonanz, war der Text schlecht, ist das Produkt erfolgreich, dann hat der Text zumindest seinen Beitrag dazu geleistet. So einfach geht das aber nicht. Gute Texter sind gesuchte Leute. Sie haben es „im Blut“ das Gesagte und Gewünschte knapp und verständlich zu schreiben. Doch Vorsicht. Wer seine Verbraucher nicht kennt und nicht innerlich vor sich hat, wer nicht weiß, wie sie denken, fühlen und handeln, der hat als Texter schon verloren, ganz gleich wie kunstvoll seine Formulierungen sind. Man muss wissen, dass eine gelungene Mailaktion immerhin zu 90 % von der Information abhängt, da hat der Text eine ganze Menge zu leisten.

Verkaufen oder informieren...

... die Streitfrage der Experten bleibt unbeantwortet. Die einen sagen, ein guter Text muss in erster Linie verkaufen. Der andere Teil beantwortet die Frage so: Einen Wunsch kann man von den Augen ablesen. Aber es ist unmöglich, dem Wunsch eines unbekannten Menschen per Brief zu entsprechen und ihm mittels Text den Appetit auf das Produkt „aufs Auge zu drücken“. Das ist hart gesagt, aber so liest sich die Masse von Mailings, die täglich ins Haus flattern. Die Kunst des Textens ist es, eine Kombination von beidem zu erzeugen, ohne viel Worte dafür zu benötigen.

Die beste Übung zu Knappheit

Versuchen Sie einmal, die Leistung oder den Nutzen Ihres Angebots in einem Satz auszudrücken, indem Sie sich auf das ganz Wesentliche konzentrieren. Stellen Sie diese Aufgabe in Workshops oder Verkäufer-Meetings, Sie werden staunen, wie lang und verschachtelt die Sätze werden. Diese Übung ist der erste Einstieg in die Kunst des Dialog Marketings. Das Wesentliche, den Vorteil und Beweiskraft sowie Produkt-Nutzen in einen Satz unterzubringen? Unmöglich! Nichts ist unmöglich. Sie kennen den Spruch. Vielleicht wird so ein neuer USP geboren, der Ihre nächste Mailaktion in Ihrem Rücklauf erheblich steigert.