Kommunikation

- aber jetzt richtig!

Handy

„Kommunikation“ – dieses Thema ist wichtig für alle Führungskräfte, die ihr Unternehmen wertsteigernd präsentieren möchten. Die internationale Management und Technologie-Beratung Booz Allen Hamilton führte eine breit angelegte Studie durch und befragte 300 börsenorientierte Unternehmen in Deutschland zum Thema Unternehmenskommunikation. Das Ergebnis: 94 Prozent aller Führungskräfte halten Kommunikations-Maßnahmen für äußerst wichtig – zumindest theoretisch.

 

Doch rund 41 Prozent der Unternehmen besitzen keine Kennziffern zur Messung der Kommunikationsleistung, so dass eine realistische Beurteilung der Effizienz von Kommunikations-Maßnahmen kaum möglich ist. Weitere 32 Prozent der Befragten orientieren sich bei der Planung ihrer Unternehmenskommunikation lediglich an ihren Budget-Vorgaben ohne jedoch die Effizienz der Ausgaben näher zu beleuchten. So wird oft viel Geld verpulvert und das eigentliche Kommunikationsziel verfehlt.

Was jedoch sind die wesentlichen Kommunikationsziele eines Unternehmens

Wertsteigerung ist ein wichtiges Stichwort. Denn nicht der Umsatz, sondern vornehmlich das Prestige soll mit Werbemaßnahmen gesteigert werden. So gaben 80 Prozent der befragten Führungskräfte an, „Imagestärkung, Steigerung des Bekanntheitsgrades und Kundenpflege“ seien die dominierenden Gründe für Kommunikations-Maßnahmen. Eine direkte Verkaufsteigerung oder gar die Erhöhung eines Aktienwertes werden eher gering eingeschätzt.

 

Drei wesentliche Faktoren für eine erfolgreiche Wertkreation stellen Booz Allen Hamilton in ihrer Studie heraus:

 

1. Integrierte Kommunikation muss von Anfang an in die strategische Planung und die operative Unternehmensführung eingeplant werden.

 

2. Es ist zwingend notwendig, dass die Unternehmensführung das Thema Kommunikation federführend in die Hand nimmt.

 

3. Unternehmenskommunikation basiert immer auf der Glaubwürdigkeit von Inhalten und Kommunikationsinstrumenten

 

Das Unternehmen sollte also sorgfältig abwägen, welche Instrumenten des Kommunikations-Mixes für seine individuellen Ziele strategisch günstig und effektiv sind.

 

Dazu gehören eine gründliche Analyse der zukünfigen Ziele genauso wie eine gut durchdachte Media-Analyse und ein konsequentes Controlling. Mehr zum Thema auch unter www.diezwei.de