Polar Rose

Eine neue Suchmaschine für Gesichter

Glasgesicht
Personen finden leicht gemacht

Im Januar soll es mit einer Betatest-Version endlich soweit sein. Unter www.polarrose.com kann man nicht, wie bisher in anderen Suchmaschinen, nach textbasierten Eingaben suchen, sondern hier bahnt sich eine echte Innovation an – eine Suche nach visuellen Möglichkeiten. Das schwedische Start-up-Unternehmen Polar Rose verspricht: Wer das Bild einer Person übermittelt, bekommt alle Bilder dieser Person gelistet, die in den unendlichen Weiten des Webs zu finden sind. Möglich wird diese Suche mittels einer Analyse der Gesichtsmerkmale. Aus gewöhnlichen Fotos werden durch mathematische Algorithmen dreidimensionale Modelle von Objekten oder Personen erstellt. Der Gründer der Firma, Jan Erik Solem, der an der Universität Malmö im Bereich Computerforschung und Bildanalyse tätig ist, gibt sich optimistisch: „Sollte das ganze ein Erfolg werden, sind wir wohl mit dem Luxusproblem konfrontiert, fortan mit Giganten, wie Google, Microsoft und Yahoo, in Konkurrenz zu treten.“