Redemption gewinnt Preis des Münchener DOK.FESTs

Die Filmmusik dazu stammt von Axel Schultz, dem Juniorchef von Die Zwei.

Axel Schultz

„Axel Schultz, der Boxer?“ Nein, mit dem habe er nichts gemein, seine lapidare Antwort. Die Namensgleichheit ist phonetisch zwar vorhanden, aber die Interessen können unterschiedlicher nicht sein. Axel Schultz, von dem hier die Rede ist, ist seit 9 Jahren in der Agentur „Die Zwei“ beschäftigt und seit 2 Jahren ihr Juniorchef.

 

Axel Schultz, der seinen Job mit viel Leidenschaft ausfüllt, hat ein ungewöhnlich reiches Potenzial an kreativen Eigenschaften, die für das Agenturgeschäft unverzichtbar sind. Eine davon ist seine Musikalität, die ihn auch an den Wochenenden zu dem Ort hinzieht, wo er sich gerne aufhält, dem Tonstudio der Agentur. Seine musische Entwicklungist ungewöhnlich. Nach dem Abitur tritt er als Sänger mit seiner lyrischen Bassstimme bei etlichen Konzerten auf und verdient sich nebenbei das Geld für seine weitere Ausbildung zum Filmkomponist. 2004 begeistert er mit seiner Band Axel-Schultz Fight-Night auf dem großen Festival Rock im Park seine Fans.Zwei Plattenaufnahmen folgen. Dann beginnter in Abendkursen sein betriebswirtschaftliches Studium, das er im Sommer 2009 abschließt. Neben seiner Arbeit als Konzeptioner und Kontakter wird er auch für Kompositionsaufträge gerufen. Zum Beispiel für den Verlag Langenscheidt komponiert er Kinder-Songs im Rahmen eines Projektes unserer Tochtergesellschaft gsm design. Zu dem Film „Redemption“ von Sabrina Wulff, der kürzlich auf dem DOK.FEST München prämiert wurde, hat er die Musik geschrieben. Seine sphärischen Klavierklänge und zarten Harmoniefolgen haben dazu beigetragen, dem Film eine beeindruckende Atmosphäre zu verleihen. „Redemption“ wurde vom Bayrischen Rundfunk coproduziert und wird demnächst dort gesendet.