Wussten Sie, dass...

 

...die Kundenzeitschrift bei vielen Unternehmen die höchste Bewertung im Kommunikations-Mix darstellt?

 

...viele Unternehmer in einer Kundenzeitschrift den bestmöglichen Beitrag zur Erreichung der Unternehmens-Kommunikationsziele sehen?

 

...aus dem Wettbewerb der Produkte immer mehr ein Wettbewerb der Information und des Wissens wird?

 

...eine Kundenzeitschrift beim Imagetransfer und in der Marktbedeutung eines Unternehmens eine wichtige Funktion spielt?

 

Jedoch...

Nur etwa ein Viertel der Unternehmen lässt die Texte von Agenturen gestalten. So verwundert es nicht, dass sich viele Unternehmen weitgehend auf die Eigendarstellung beschränken. Berichte über firmenneutrale Themen sind sehr selten. Doch der Rat der Kommunikationsexperten lautet: Bei Kundenpublikationen empfiehlt sich ein Anteil neutraler Berichte von ca. 50 Prozent, um eine ausreichende Leserakzeptanz zu erreichen. Oft bergen Kundenzeitschriften ein ungenutztes Potential für Verbesserungsmaßnahmen. Durch eine Ausweitung zielgruppenorientierter, neutraler Themen mit hohem Lesernutzen und einem professionellen Seitenaufbau ließe sich die Leserakzeptanz in vielen Fällen deutlich verbessern – auch durch professionelle Beratung und Unterstützung einer Agentur.